30. Oktober 2010

Silhouette im Spätherbst

Silhouette im Spätherbst
könnte fast ein Carl Barks Cover ohne Donald sein
Es wird ja früh dunkel dieser Tage - da wirkt sich ein rosiger Schein gar wärmend aus. Was ist diesmal zu erkennen?
Hier gehts zu den genialen Barks Covern.

29. Oktober 2010

Schrecken des Mannes der mein Vater war

Schrecken des Mannes der mein Vater war
Wieder ein Griff in die Kiste der Vergangenheit:
eine Karte aus der Zeit, in der ich lieber komische Cartoons zeichnete anstatt irgendwas Künstlerischem, was mir nach dem Studium auch was hätte nützen können.

23. Oktober 2010

Alte mail von gnes_g

Beim Durchforsten und Entrümpeln alter Mails ist mir dieses Schmuckstück in die Augen gefallen.
Der Absender ist mir völlig unbekannt, ich ihm scheinbar nicht- schliesslich begrüßt er mich ordentlich. Weder kenne ich die genannte neue Straße (in Karlsruhe) noch den Sinn, da mal durchzugehen. Und mir das zu schreiben. Auf meine Antwort und zaghafte Nachfrage wer er/sie/es denn sei gab es nie eine Antwort und so stelle ich dieses Mysterium online. Irgendwann kommt alles zurück, das ist ein Gesetz.

gnes_g@hotmail.com

21. Oktober 2010

Katzenflüssigkeit als Schautafel

Katzenflüssigkeit als Schautafel,cat water,cat liquid
Da ich mich nicht nur Zeichner sondern auch Illustrator schimpfe, gibts hier die vorangegangene Zeichnung schön koloriert auch als Illustration.

Otterbuch: Katzenflüssigkeit

Ein neuer Unsinn, der sich aus genauer Betrachtung der mit Wasser gefüllten Pelzblasen ergab, die wir als Katzen kennen...

Otterbuch: Katzenflüssigkeit
cat liquids

19. Oktober 2010

Der Kamuffel

Es gibt in der Familie das sogenannte, sagenumwobene Otterbuch. Da schreibt ein jeder rein, der Unterhaltsames, Lehrreiches oder Skurriles beobachtet. Hier ein kleiner Gedanke zum populären Camouflage Muster.

16. Oktober 2010

Kay Treysse - under the wokmoon

Kay Treysse - under the wokmoon


Finally i ´m proud to present you the cover of my new cookingbook "Kay Treysse - under the wokmoon" which you can buy soon somewhere.

14. Oktober 2010

Im Bus nach Basel

Eine wiederentdeckte alte Zeichnung aus Studientagen als die Welt noch eine Seifenblase war ;-)

Im Bus nach Basel
Sitting calm in the rumbling bus to Basel,
Mr Jones suddenly got aware of himself being an oddball. 

13. Oktober 2010

Rückkehr der Vogelscheuche

Rückkehr der Vogelscheuche
Letzte Woche begegnete mir doch tatsächlich die Vogelscheuche aus dem Afrika Buch an einer Straßenkreuzung.
Sie macht einen fröhlicheren Eindruck jetzt - wahrscheinlich macht es ihr mehr Spaß Omas zu erschrecken als Hasen.

10. Oktober 2010

Männer 1702 - 2007

.
Historische Ansammlung einiger Männer









Ein altes Lesezeichen hat sich gefunden.
Darauf: einige Männer aus der Zeit von 1702
bis hinein ins Jahr 2007.

8. Oktober 2010

Er geht seinen Weg

Perlons Ausrüstung

Gestern abend sahen wir es klar:
Das ist alles was wir unserem Sohn mit auf den Weg geben können. Nicht sonderlich stattlich die Ausrüstung aber von Herzen kommend.

6. Oktober 2010

Zeichnung: Alfred Brendel

 Alfred Brendel Zeichnung von Kay Treysse

There´s a large box in the corner of my room, half hidden under old meat loaf cds and asian art books. This box includes many unseen drawings i like to scan and present from time to time.
Here´s old famous pianist, writer and owner of big glasses Alfred Brendel.

5. Oktober 2010

Nachtwald

Aus einer alten Studienzeitmalerei hat Photoshop heute morgen etwas wunderbares, geheimnisvolles gezaubert gerechnet: ein Nachtwald mit Tier.

Nachtwald Yk

4. Oktober 2010

Märchenmaschine/tale machine

Und noch ein Video aus alter Zeit.
Nach dem herzerfrischenden Knopfler-Shred nun was Eigenes.
Die Musik ist mit Fruity loops 3 aufgenommen, der Film mit Flash gebastelt- mit viel Mut zur Lücke.

Mark Knopfler Shreds

Also ich finds wirklich wirklich witzig - Bild und Ton toll synchronisiert :-)

2. Oktober 2010

Das ist mal was, Papa

Freifahrt für Treysse
Eigentlich eine Skizze für das Afrikamärchen gewesen seiend, haben die Hasenköppe nun noch Körper und Kommentare bekommen. Ich bin ja seit jeher schwer begeistert vom sehr sehr seltsam genialen Friedrich Karl Waechter...