8. Oktober 2014

--- Die Suche nach einem schönen B --- Zeichnung des Tages

--- Die Suche nach einem schönen B --- Zeichnung des Tages
Mal wieder was im Zug gezeichnet, ganz schön was los im Metronom


Diesmal gibts nur eine unvollständige Interpretation:

Erstmal gefällt der linke Bildteil, der wohl die gelungene weil ungewöhnlich spannende Symbiose eines Reisekoffers mit einem Sitz darstellt. Der Blick folgt dem Gürtelband, spannt sich am Löffel entlang und endet zunächst kopfklopfend auf dem Mickymaus-Eis. 
Hier befindet sich auch das Zentrum des Bildes, welches dem herumkreiselnden Auge ein sattes Schwarz als Ruhepol anbietet. 

Das quadratische Format birgt aber mehr: 

Kaum zu übersehen sind die Andeutungen an den Frosch. Er begegnet uns zunächst in seiner lappenhaft gefalteten Körperlichkeit mit typischem Fuß im Schwarzbereich. Die Augen derweil zieren den waagerecht stützenden Riegel welcher sich aufsplittend in einem Gebilde endet, das sich nicht ungern als Mischung aus Froschschenkel und gerupfter Ente bezeichnen lässt.

Der Tigermond

Aufmerksame Kenner meines Werdegangs erinnern sich an den Tigermond. Hier findet er sich in in Form eines Pfannkuchens (könnte man meinen). Er steht für sich im mittleren Vordergrund der Zeichnung, hat ausreichend Raum bekommen und ist trotz seiner bescheidenen Größe somit doch ein wesentliches Bildelement. Wiederholen tut sich die Form des Kreises mit Streifen noch ein weiteres Mal. Kreise bilden überhaupt ein wichtiges Kompositionsmerkmal. Stets erscheinen sie pünktchen- oder tupfenhaft im Ganzen. Das macht was mit einem. Die harsche Geometrie auf der einen alsgleich auch das lineare Durcheinander auf der anderen Seite profitieren doch sehr von der runden Form als weiblich bindendes Element. 

Das Weib im Bein

Der Titel suggeriert es - natürlich ohne konkret werden zu müssen können wollen.
Hier wird nach einem schönen B gesucht. Ist es vielleicht das Bein, das wohlgeformte? Sollte dies zu den hellen Stoppeln passen, die über den Sitz ragen? Unschwer zu erkennen, ja kaum zu ertragen ist die Spannung zwischen Frau und Mann - Letzterer treffend ausgedrückt mit seiner Kontrolleursmütze und groben Zügen im Kontakt mit der Ferse der Holden. Aber ragt da nicht auch eine Pinselspitze als Freiheit des ausgedrückten Künstlers links über den Sitz? Absolut, und auch das Dreieck entfaltet seine schöpferische Kraft - von da ausgehend und sich zur Mitte hin sehnend, bildverdichtend.

Mehr Bs

Ein paar Anregungen zur weiteren Auflösung des Titels und dem eventuellen Sinn der Reise in dieser nahezu ausgezeichneten Arbeit: 

- Besen
- Bier
- Balance
- Brillengläser
- Bänder
- Babywagenhimmel
- Borsten


Wie immer gilt: Viel Spaß beim Anschauen :-D
Ihr Yk

Backlink www.creadienstag.de