28. Oktober 2014

Gummigeschichten

Einfache Ausgangssituation: Gummiband - Junge

Daraus ließ sich im Laufe des Tages doch Einiges gestalten :-)
Viel Spaß mit der Geschichte (für Leser mit eingeschränkter Sicht erzähle ich selbige in Worten unter Weiterlesen » )




Gummigeschichten

Gummigeschichten


Gummigeschichten

Gummigeschichten

Gummigeschichten


Gummigeschichten

Gummigeschichten

Gummigeschichten

Gummigeschichten

Gummigeschichten

Gummigeschichten






Bild 1

Ein Junge sitzt am Tisch über einem leeren Blatt Papier.
Ihm will nichts einfallen, in seinem Kopf ist Wirrwarr.

Bild 2

Viel lieber würde er jetzt draussen schwimmen. 

Bild 3

Vor seinem Fenster ist das bereits Realität: Fröhlich planschen seine Freunde im See. Er selbst sitzt mit Gipsbein im Rollstuhl.

Bild 4

Er ist sauer denn eine Acht steht hinter ihm und belehrt ihn darüber, dass spielen für ein Genie wie ihn nicht nötig wäre. Auf dem Papier sind komplizierte Formeln zu sehen.

Bild 5

Die Acht ist sein Vater. Seine Fürsorge drückt sich noch deutlicher aus durch die Aufschrift auf seinem T-Shirt.

Auf dem Tisch vor dem Jungen sitzt eine fette runde Katze. Sie tröstet den Jungen damit, dass er doch noch sie habe.

Bild 6

Die Mutter erscheint mit einem Tablett und bietet dem Jungen, er heißt Josh, eine Brezel an.

Bild 7

Auf dem Tablett liegt nun eine Schnecke. Sie ärgert sich darüber ständig als „Geniefutter“ dienen zu müssen.

Bild 8

Dem Erzähler fiel offenbar nichts weiter ein.

Bild 9

Aus dem Studentenfutter auf dem Bürotisch entstehen Gesichter. Links ein angedeuteter Umriss, rechts ein schlecht gelauntes Mondgesicht.

Bild 10 und 11


Nüsse und Rosinen bilden Gesichtsausdrücke. Warum liest du das noch? Ohne Bilder ist das halb so unterhaltsam :-)