12. September 2014

Was macht man nur mit all mit all den Fotos?

Fotoreihe Grossneumarkt hamburg mit jumper

Schießwut

Augen auf und Smartphone zücken: Ruckzuck sind in der Hitze des Moments eine ganze Reihe Bilder geschossen, von denen bei späterer Betrachtung der Funke des Erlebten nicht so recht überspringen mag. Was macht man also nur mit all diesen Fotos? Vor allem mit den Uninteressanten?



Mach was draus 

Ausgehend vom letzten uninteressanten Foto August 2014 habe ich ein paar grafische Spielereien Weiterentwicklungen vorgenommen, um dem Ganzen eine Richtung zu geben. Am Ende kommt dann entweder ein interessantes Bild raus oder zumindest Inspiration für mich/euch.

Ist das fertig?

Das Problem ist bekannt: Wann hört man auf und lässt ein Werk für sich stehen? In diesem Fall habe ich bewusst einen kreativen Fluss gewählt. Nichts bleibt bestehen, alles ändert sich und bleibt doch das gleiche (Ausgangsmaterial). Damit bleibt dieser Post offen für weitere Zustandsaufnahmen...

Großneumarkt, Hamburg und der Jumper

Mehr Einblicke in die Entstehung könnt ihr direkt den Untertiteln entnehmen.





Das Ausgangsbild: mein Arbeitsweg zum Großneumarkt in Hamburg. Die Lüftungsschachte haben mich schon öfters an Science Fiction Kulissen erinnert. Mal sehen was draus werden kann.
Jemand hat die Szenerie gedreht. Warst du das etwa?
Oder bist du ein Einbrecher? Spiderman?
Den Menschen gibts bei pixabay
Schatten dazu und die Umgebung zumauern.
Ein neuer Raumeindruck entsteht. Das Bild könnte jetzt Stück für Stück
düsterer und dichter werden...
Es geht in eine andere Richtung, ich möchte den Menschen
verquecksilbern und künstlicher gestalten, die Umgebung
wird stark zurückgenommen
Zwischendurch passt die Figur gar nicht mehr rein, es
wird eine kupferstichartige Landschaft daraus, ganz cool
eigentlich. Eine Kutsche würde da passen. Rote Bänder
kommen aus den Lüftungsschlitzen. Warum? Faden verloren,
später weitermachen...
Figur wieder rein und ein "Start" Szenario angelegt. Kurz
überlegt, ob man den Käse bei shutterstock anbieten
sollte - lieber nicht...
Figur mit Filtern und Skalierungen weiter verfremden und Raum
etwas ändern. Wow, die neue Schräge links macht viel aus.
Der Blick wird nach rechts gelenkt.
Es ist wieder ein Dieb geworden
Spiel mit verschiedenen Perspektiven. Es ist wieder ein Dieb geworden. Der Großneumarkt hat etwas gelitten. Auch
sehenswert weil mittlerweile ungewohnt zu sehen: die matschige JPG Komprimierung des Bildes. Stand 12.September 2014